26
Sun, May
49 New Articles

Soll jetzt eine der letzten Naturoasen in Europa “Korsika“, an die oberen 10 000 verkauft werden?

Yachthafen Bonifacio

Panorama
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Noch vor Saisonende kamen rufe von Insulaner  “auf Korsika findet Massentourismus statt“. Doch jetzt wird überlegt Korsika in ein kleines Cote d’Azur umzuwandeln. Ziel soll sein die vor und Nachsaison  für Reiche Besucher Attraktiver zu gestalten.

Organisiert von der Fachzeitschrift TourMaG und dem Betreiber Corsica Linea Voyages, wurden große französische Tourismusunternehmen zu einer Besichtigung durch die Luxusversion von Korsika eingeladen, Sie sollten  davon überzeugt werden, dass Korsika ein  Ziel für Luxusurlaub sein kann. 

Dafür müssten aber an verschiedenen Orten die Infrastrukturen  geschaffen werden. Hier könnte schon der erste Konflikt mit den Insulaner beginnen. Die Mehrheit der Korsen ist für den Erhalt ihres Kulturerbe und der Korsischen Natur.  Wie man aus Erfahrung weiß, möchte die hohe Gesellschaft ja unter sich sein, Benutzung der dafür vorgesehenen Infrastrukturen von dem  “gemeine Volk“ wäre bestimmt nicht erwünscht.

Strände müssten privat sein, kein Zugang mehr für jeden an bestimmten Stränden. Das wäre kein neues Problem, nur ein Beispiel  die Bucht und der Strand von Santa Giulia, wo ein renommierter Ferienclub versucht hat die ganze Bucht für die öffentliche Besucher zu sperren  (was sich mit einen großen Knall, in Luft aufgelöst hat). Wald und Berggebiete könnten zum Beispiel  in der Jagt Zeit privat sein und nicht mehr für jeder man zugänglich, Anlegestellen für Luxusjachten müssten erschaffen werden, was die Unterwasserflora und Fauna sensibel schädigen könnte.

Liebe Obere 10 000 ihr habt ein recht auf Urlaub, kommt Korsika besuchen. Genießt,  respektiert die Natur so wie sie jetzt auf Korsika ist und alle Korsika Liebhaber es tun. Jede Einschränkung, Jeder Eingriff in die Natur würde nur ein falsches Bild von Korsika wiedergeben.

Melden Sie sich über unseren kostenlosen Newsletters-Service an, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Informationen verfügbar sind.