05
Sun, Apr
68 New Articles

Haute-Corse/Korsika: Zwei tote Pferde und mehr als zehn unter katastrophalen Bedingungen gefunden

Photo: Facebook/gendarmeriedecorse

Bastia
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Gendarmerie gibt auf ihrem Facebook-Account einen neuen Fall von Tiermissbrauch in Korsika bekannt, bei dem zwei Pferde auf einem Grundstück in Murato (Haute-Corse) starben.

Auf dem Grundstück in Murato  (das als Pferdepension fungiert) wurden auch noch mehr als 10 Pferde in einem katastrophalen Zustand gefunden.

Am 24. Juli wird die Gendarmerie über die Anwesenheit von zwei toten Pferden auf einem Gelände informiert.  Bei der Ankunft vor Ort stellen die Gendarmen 2 verstorbene Pferde fest, die 10 Überlebende Pferde die zwar genügend Wasser hatten aber keine Nahrung,  befanden sich im sehr schlechtem Zustand. Die Gendarmen kontaktiert ein Besitzer einer Nachbarweide, der sich bereit erklärt, die Pferde zu bergen.

Die Direktion für sozialen Zusammenhalt und Bevölkerungsschutz (DDCSPP) leitet derzeit ein administratives Rücknahmeverfahren ein, alle Pferde werden von Tierärzten bewertet und anschließend überprüft, während die Eigentümer anhand der Chips identifiziert werden. “Die Gendarmerie wird den strafrechtlichen Aspekt dieser Akte mit der Staatsanwaltschaft von Bastia behandeln ", gibt die Gendarmerie de  Corse bekannt.